8. Magic

Ich hab ’ne Münze in meiner Hand,
die kann ich verschwinden lassen.
Ich hab ’ne Karte in meinem Ärmel,
Denk dir eine aus und ich werde sie dir hinterm Ohr
hervorzaubern.
Ich hab ’nen Hasen in meinem Hut
Komm, wenn du’s sehen willst.
Es wird genauso passieren,
Es wird genauso passieren.

Ich trag Handschellen
Ich werd sie einfach abstreifen und abhauen.
Fessel mich in ’ne Kiste, wirf mich in den Fluss
Und ich werd auftauchen und dieses Lied singen.
Trau nicht dem, was du hörst und noch weniger dem, was du siehst.
Es wird genauso passieren,
Es wird genauso passieren.

Ich hab ’n glänzendes Sägeblatt,
Alles was ich brauche ist ein Freiwilliger
Und ich werd dich entzwei schneiden,
während du vom einen zum anderen Ohr grinst.
Und der Frieden, den du suchst, schleicht wie ein Geist
durch die Wälder
Es wird genauso passieren,
Es wird genauso passieren.

Da unten brennt ein Feuer,
aber es kommt hier hoch.
Also lass alles was du kennst zurück
und nimm nur das mit, was du fürchtest.
Auf der Straße geht die Sonne langsam unter
In den Bäumen hängen Leichen
So wird es passieren,
So wird es passieren.

7. I’ll Work For Your Love

Mach` mir `nen Drink, Theresa

in eins von den Gläsern, die du gerade abgestaubt hast

Und ich beobachte die Knochen in deinem Rücken

Wie die einzelnen Stationen des Kreuzweges (siehe unten…)

Die Sonne formt über deinem Haar einen Heiligenschein

Auf deinen Lippen einen Dornenkrone

Egal, was für Abmachungen sonst noch stehen

Das eine hab ich mir geschworen

Ich werd alles für deine Liebe geben, Schätzchen

Ich werd alles geben

Was andere für lau haben wollen

Werd ich mir hart erarbeiten

Der Staub von Zivilisationen

Und die süßen Überbleibsel der Liebe

rutschten dir aus den Fingern

Und prasselten runter wie Regen

Die Seiten der Offenbahrung

liegen offen unter deinen leeren, traurigen Augen

Ich betrachte dich, als du mit diesem Kamm durch deine Haare fährst

Und dieses eine Versprechen geb` ich dir

Ich werd alles für deine Liebe geben, Schätzchen

Ich werd alles geben

Was andere für lau haben wollen

Werd ich mir hart erarbeiten

Deine Tränen erfüllen jetzt den Rosenkranz

Zu deinen Füßen, mein  Knochentempel

Wir steuern immer weiter auf unser Verderben zu

Unsere Stadt des Friedens ist zerbröckelt

Unser Buch des Glaubens (etwa evtl. Bibel) wurde zerfetzt

Die späte Nachmittagssonne erleuchtet den Raum

Mit dem Nebel des Gartens vor dem Untergang (da der ganze Text *leicht* religiös ist…könnte mit „Garten“ und „Untergang“ aller Wahrscheinlichkeit nach Eden = Paradies gemeint sein….)

Ich beobachte wie du mit der Hand  deine Bluse glatt streichst

Und sieben Tropfen Blut fallen (hier: Bezug zum obigen Kreuzweg: Auf seinem Weg zu seiner Kreuzigungsstätte, hat Jesus siebenmal Blut vergossen)

Ich werd alles für deine Liebe geben, Schätzchen

Ich werd alles geben

Was andere für lau haben wollen

Werd ich mir hart erarbeiten

Was andere für lau haben wollen

Werd ich mir hart erarbeiten

Was andere für lau haben wollen

Werd ich mir hart erarbeiten

5. Gypsy Biker

Die Spekulanten haben `ne Menge Geld verdient,

Mit dem Blut, das du vergossen hast

Deine Mum hat dein Bett abgezogen

Schieber auf der Jane Street

Verkaufen deine Klamotten und Schuhe

Keiner redet, weil jeder Bescheid weiß

Wir holten dein Fahrrad aus der Garage

Und polierten das Chrom

Unser herumreisender Biker kommt wieder nach Hause

Schwester Mary  sitzt da mit deinen Farben

Bruder John ist `n Säufer und hat sich abgemacht

Die ganze Stadt ist aufgeregt

Auf wessen Seite stehst du wohl?!

Die Auserwählten marschieren auf den Hügel

In irgend so `ner lächerlichen Parade

Brüllen „Sieg für die Gerechten“

Aber bis auf `n paar Gräber gibt`s hier nichts zu sehen

Und keiner macht den Mund auf

Wir warten hier einfach nur am Telefon

Unser herumreisender Biker kommt wieder nach Hause

Wir fuhren sie in die Berge

Bobby brachte das Benzin mit

Wir stellten uns im Kreis um sie herum auf

Als sie die Schlucht hell erleuchtete

Ein heftiger Wüstenwind

Hängt uns den ganzen Heimweg über im Nacken

Den Toten kann egal sein,

Wer Recht und wer Unrecht hat

Du hast mir diese Frage gestellt, ich hab sie nicht richtig verstanden

Du bist in deinem Loch versunken

Und alles was jetzt noch übrig bleibt,

Ist meine Liebe für dich, Bruder

Die irgendwo still und unberührt rum liegt

Für die, die dich einfach weggeworfen haben

Bist du einfach nur weg

Unser herumreisender Biker kommt wieder nach Hause

Jetzt bin ich auf der Straße

Zähl weiße Streifen

Zähl die weißen Streifen und dröhn mich zu

Unser herumreisender Biker kommt wieder nach Hause

Bonus Track: Terry’s Song

Sie bauten die Titanic, als einzige ihrer Art

aber viele Schiffe haben seit dem die Meere regiert

Sie haben den Eifelturm als etwas Einzigartiges gebaut

aber wenn sie wollten, könnten sie noch einen bauen

Das Taj Mahal, die Pyramiden von Ägypten sind sicherlich einmalig

aber als sie dich erschufen, Bruder, haben sie all das übertroffen

Die Welt ist voll von Wundern unter der umherziehenden Sonne

Aber manchmal begegnet man etwas,

von dem es mit Sicherheit nur das eine gibt

Die Mona Lisa, David, die Sixtinische Kapelle, Jesus, Maria und Joe (àJosef J)

und als sie dich erschufen, Bruder,  haben sie sich selbst übertroffen

Als sie dich erschufen, Bruder

Haben sie Staub in Gold verwandelt

Als sie dich erschufen

Haben sie alles andere in den Schatten gestellt

Die sagen alle, dass man das alles nicht in sich haben kann

Aber ich glaub` dass sie da falsch liegen

Alles, was ich  weiß ist, dass ich heut Morgen aufgewacht bin

Und etwas Großartiges einfach fehlte

Verschwunden in dieser düsteren Unendlichkeit

Wo du immer noch jung, hart und cool bist

Als sie dich erschufen, haben sie alles andere in den Schatten gestellt.

Dein Tod schwebt jetzt über uns

Wir übergeben deine Asche wieder der Erde

Und ich weiß, du findest Trost in der Tatsache,

dass du gesegnet und verflucht wurdest

Aber die Liebe ist eine Macht, die stärker ist als der Tod

So wie die Songs und Geschichten, die wir uns erzählten

Und als sie dich erschuf, hat sie alles andere in den Schatten gestellt

`Ne schlechte Meinung ist der stärker als der Tod

Egal, ob lebendig und warm oder steinhart und kalt

Und als sie dich erschufen…

6. Girls In Their Summer Clothes

Die Straßenlaternen beleuchten

die ganze Blessing Avenue

Verliebte spazieren vorbei,

halten Händchen

`Ne Brise fegt über die Veranda

Fahrräder kreisen hier rum

Hab meine Jacke angezogen, steh` vor der Tür

Und heut` Nacht brenn` ich diese Stadt nieder

Und die Mädels in ihren Sommerkleidern in der abendlichen Kühle

Die Mädels in ihren Sommerkleidern laufen an mir vorbei

Der Flummi von einem Kind

knallt gegen die Dachrinne unter der Laterne

Die große Uhr an der Bank läutet

Und die müden Verandalichter gehen aus

In der Stadt werden die Geschäfte hell erleuchtet während der Abend weiter auf seinem Weg ist

Die Dinge stehen im Moment etwas ungünstig

Aber ich bin mir sicher, dass alles so laufen wird, wie ich es will

Und die Mädels in ihren Sommerkleidern in der abendlichen Kühle

Die Mädels in ihren Sommerkleidern laufen an mir vorbei

Frankie’s Diner, `n alter Freund am Stadtrand

Die Neonlichter flackern wie das Kreuz überm Fundbüro

Und die Beleuchtung über Pop`s Grill geht an

Shaniqua bringt den Kaffee und fragt

„Noch einen?“, sagt „`N Penny für deine Gedanken, Bill, mein Junge.“

Sie ging und schnitt mich wie ein Messer

Hallo schönes Ding, vielleicht kannst du mein Leben retten

In nur einem kurzen Augenblick hier unten auf der Magic Street

Die Liebe ist wie`n Tanz für Idioten

Und ich verlier gerade meinen Verstand

Aber ich hab ja immer noch meine Füße…

Und die Mädels in ihren Sommerkleidern in der abendlichen Kühle

Die Mädels in ihren Sommerkleidern laufen an mir vorbei

4. Your Own Worst Enemy

Du kannst nachts nicht mehr schlafen,

Deine Träume nicht mehr träumen

Deine Fingerabdrücke, in der Kartei gespeichert,

Hast du plump am Tatort zurückgelassen

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Gestern ging’s noch allen gut

Deine Kleine hat in Frieden geschlafen

Du hast deine Augen geschlossen und dann sie gesehen

Du wusstest einfach wer du warst…

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Dein schlimmster Feind ist wieder da

Deine Welt dreht sich weiter

Aber alles steht auf dem Kopf

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Da ist ein bekanntes Gesicht

Es gafft dich aus dem Schaufenster an

Dein mieser Zustand,

Du kannst einfach nicht aus deiner Haut raus

Die Zeiten sind immer klarer geworden

Also hast du alle Spiegel verbannt,

Noch vor kurzem wiegte sich deine Familie in Sicherheit

Aber jetzt zweifeln alle daran

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Dein schlimmster Feind ist wieder da

Alles fällt in sich zusamme

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Dein schlimmster Feind ist wieder da

Alles stürzt in sich zusammen

Dein schlimmster Feind ist wieder in der Stadt

Deine Flagge, die so hoch an deinem Mast hing

Ertrinkt jetzt im Himmel

3. Livin‘ In The Future

Da kommt `n Briefchen reingeflattert, mit `nem bösen Wind

Da drin steht irgendwas von wegen, wir würden uns nie wieder sehen

Ich hab’s kommen sehen

Und es trotzdem ignoriert

Genau wie das Blut auf deiner Zunge, das ich geschmeckt hab, als wir uns küssten

Mach’ dir keine Sorgen, Liebling

Keine Angst, Baby

Wir leben in der Zukunft

Und von all dem ist noch nichts passiert

Nichts von all dem ist passiert

Bin aufgewacht…Wahltag!

Der Himmel, voll mit Schießpulver und düsteren Schatten

Unter `ner dreckigen Sonne, hab ich mir die Zeit mit Pfeifen vertrieben

Dann, kurz vor Sonnenuntergang

Kommst du durch die Stadt gelaufen

Deine blauen High – Heels klackern

Wie das Magazin von `ner Knarre

Mach’ dir keine Sorgen, Liebling

Keine Angst, Baby

Wir leben in der Zukunft

Und von all dem ist noch nichts passiert

Nichts von all dem ist passiert

Die Erde wurde verraten, die Meere steigen zur Sonne auf

Ich hab dir mein Herz geöffnet und es wurde total kaputt gemacht

Mein Schiff, „Liberty“ segelte davon, geradewegs in den Sonnenuntergang

Der Hausmeister öffne die Tore und lässt die wilden Hunde los

Ich schlenderte durch die Stadt

Wie ein verlorener Cowboy vor der Dunkelheit

Hab meinen Affen an der Leine, mein Ohr auf den Boden gepresst

Mein Glaube wurde in Stücke gerissen

Hey, sag mir, ist das Donnergrollen, oder einfach nur das nachlassende Geräusch des zu Grunde gerichteten Gerechtigkeit

Mach’ dir keine Sorgen, Liebling

Keine Angst, Baby

Wir leben in der Zukunft

Und von all dem ist noch nichts passiert

Nichts von all dem ist passiert

Mach’ dir keine Sorgen, Liebling

Keine Angst, Baby

Wir leben in der Zukunf

tUnd von all dem ist noch nichts passiert

Nichts von all dem ist passiert

Nichts von all dem ist passiert

Nichts von all dem ist passiert

Nichts von all dem ist passiert

Nichts von all dem ist passiert