12. The Last Carnival

Sonnenuntergang, Sonnenuntergang

Sie sind die Zelte am Abbauen

Wo bist du hingegangen, mein schöner Billy?

Sonnenuntergang, Sonnenuntergang

Der Zirkuszug verlässt die Stadt

Wo bist du, mein Billy Schatz?

Wir werden nie wieder zusammen auf dem Hochseil tanzen

Ich werde nie wieder den Löwen, mit dir an meiner Seite, gegenüberstehen

Wir werden nie wieder den Rauch und das Feuer halb einatmen

Wir hängen am Trapez, meine Gelenke warten auf deine

Zwei Draufgänger hoch oben auf einer Todesmauer

Du wirfst dsa Messer, das nur Zentimeter neben meinem Herzen landet

Sonnenuntergang

Mondaufgang, Mondaufgang

Der Glanz in deinen Augen

ist verschwunden

Tagesanbruch, Tagesanbruch

Dieses Etwas in dir, das mir weh getan hat,

ist für immer verschwunden

Wir fahren heut Nacht im Zug ohne dich

Der Zug rollt und rollt

Sein schwarzer Rauch versengt den abendlichen Himmel

Eine Million Sterne leuchten über uns, wie alle lebenden

und toten Seelen,

Von einem Gott zusammengesammelt umd über deinen Knochen

eine Hymne zu singen

Sonnenuntergang, Sonnenuntergang

Dei Festplätze sind leer

Wo bist du jetzt mein schöner Billy?

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s