2. Kritik/Review: Working on a dream: Das neue „Born to run“ ?

So, Steven, ich folg jetzt mal deinem Beispiel und gebe meine Meinung an dieser Stelle zum besten!!

Allerdings nach zweimaligem Hören…es könnte also sein, dass sich morgen meine Meinung schon  wieder ändert oder mir noch was einfällt…oder whatever

Aber ich sitz ja hier an der Quelle 😉

working_4261 VS.            born_to_run2

1. OUTLAW PETE

Eine echt geile Nummer, erinnert leicht an „The Ghost Of Tom Joad“, nicht von der Musik her, sondern eher von der Tatsache, dass es wie eine Geschichte ist. Nach diesen einen Song könnte man einen zweistündigen Film drehen oder ein mächtig dickes Buch schreiben.

Die Musik, der Text….alles so wie es sein muss. Der Song geht in die Ohren und nicht mehr raus. Dennoch war ich leicht überrascht, als ich das Lied das erste Mal gehört hab, weil es nicht so wirklich  der Bruce von den letzten CDs ist. Aber  einfach nur wooooooooooow…..

–>10 von 5 Sternen 😉

2. MY LUCKY DAY

Why couldn’t I be Patti Scialfa?

Welche Frau träumt nicht von einem Mann, der ihr sagt…bzw in so einem HammerSong vorsingt, dass sie sein Glückstag ist?

Bei dem Song geht die Post ab. Der der geht ebenfalls ins Ohr und bleibt drin. Der Text, perfekt, die Musik, die Stimme….usw..

–> 10 von 5 Sternen…

3. WORKING ON A DREAM

OBAAAAAAAAMA! Fällt mir da als erstes ein 😉

Und auch hier wieder geiler song! Ich kann mich den anderen nur anschließen, wer arbeitet nicht an seinen Träumen?

Eine Mid-Tempo Nummer, die AUCH ins Ohr geht uns sich den anderen dazu gesellt 🙂 Tiefsinnig, nachdenklich und ich würde mal sagen, wegen dem Song, ist Obama jetzt Präsident.

–> also auch hier 10 von 5 Sternen

4. QUEEN OF THE SUPERMARKET

Der Titel auf den ich am meisten gespannt war….weil Queen of the supermarket eben…ich weiß nicht so genau mit was ich gerechnet hab, aber meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Die Musik locker, der Text wow…und Bruces Stimme im Kontrast zur lockeren Musik, denn eigentlich ist das Lied nicht so glücklich wie sich die Musik anhört, weil man den Eindruck bekommt, dass es sich um eine eher unglückliche Liebe handelt. Ein genialer Love-Song…Ein „Heul-Song“, den mach ich an und könnte anfangen zu heulen, wieso auch immer…aber es ist so…deshalb hier:

–10von 5 Sternen

5. WHAT LOVE CAN DO

Ja, der Song von dem ich beim ersten Hören weiterschalten wollte…dann aber gedacht hab, das ist der BOSS, das kannst du nicht machen…also hab ich es nicht gemacht und bin froh drüber….das Gegenstück zu „MY LUCKY DAY“, nicht alles ist so toll, wie es immer heißt….die dunkle Seite der Liebe, hätte auch gut auf „Human Touch“ gepasst. Ich finde hier drauf passt es  so gut, weil es auf das Gesamtbild gesehen ein Kontrast ist. Die Musik auch wieder luftig locker…dennoch auch typisch E-Street.

-> 9 von 5 Sternen

6. THIS LIFE

Jetzt ja…eins meiner Favorites von dem Album…weil es einfach nur wahnsinn ist…für meine Ohren bombastisch! Traurig, glücklich….auch ein „Heul-Song“

Hoffnungslosigkeit…und auch hier wieder die Frage „Why couldn’t I be Patti Scialfa“?

„With you i have been blessed“….die Musik unterlegt den perfekten Text ebenfalls perfekt. Meiner Meinung nach der perfekteste und schönste Love-Song den ich je gehört hab…das Lied hat mich beim ersten Hören direkt in seinen Bann gezogen…

–> 10 von 5 Sternen 😉

7. GOOD EYE

Allem Anschein nach experimentiiert Bruce gerne…erst der Jersey Devil und dann das hier…gewöhungsbedurftig, aber bei genauerem Hören schöne Nummer, die das Album noch abwechslungsreicher macht…gut gemacht!!

–> 8 von 5 Sternen

8. TOMORROW NEVER KNOWS

Eine geile, lockere Country Nummer, die auch wieder zum Nachdenken anregt. Am liebsten den ganzen Tag so auf der Wiese liegen, wie Bruce auf dem dazugehörigen Bild und das Lied hören. Eine sehr schöne Nummer!!!!! Da kann ich nichts weiter zu sagen als:

–> 10 von 5 Sternen

9. LIFE ITSELF

Düster, schön…Love Song…und „Why couldn’t i be patti scialfa?“

Weder zu langsam, noch zu schnell…und auch wieder Bruces Experimentierfreude.

Auch wieder nachdenklich, tiefsinning…und melancholisch…geiler Song…

–>10von 5 Sternen

10. KINGDOM OF DAYS

What life can do to you! Auch wieder nachdenklich, tiefsinnig…hier könnte man anfangen zu philosophieren, über das Leben und auch der Zweifel an der Liebe. Er sagt tausendmal, dass er sie liebt und sie sagt, dass er es bweisen soll…any more questions?! GEILER SONG! Das kann eben nur der Boss!

–10von 5 Sternen

11. Surprise, Surprise

Im wahrsten Sinne des Wortes. Ein lockerer, lustiger Sommer-Pop Song. Einfach nur ein „Ohrenschmaus“. Auch  wieder eins dieser perfekten Lieder…zu denen ich nicht so wirklich was schreiben kann…..außer:

–> 10 von 5 Sternen!

12. THE LAST CARNIVAL

We miss you, Danny….

Dieser Song, vielleicht eine Hommage an Danny und das Pierleben, das in Sandy poträtiert wird, nur hier eben von der anderen Seite. Eine schöne Art seinen „Bloodbrother“ zu würdigen. Es ist nicht N’UR traurig, sondern auf der anderen Seite eben auch hoffnungsvoll…..und wow……wenn ich sterbe, wird das Lied auf meiner Beerdigung gespielt! Was mich aus der düsteren Stimmung rausgezogen war der Chor zum Schluss….etwas seltsam…aber eben CARNIVAL…und Bruce, der experimentiert hat…und gut!

–>10 von 5 Sternen….

bonus track: THE WRESTLER

Golden Globe verdient gewonnen!!! Unverständigerweise nicht für den Oscar nominiert….aber gut. Das Lied auch wieder eine Geschichte, eine traurige Geschichte. Ich denke das gibt dem Film noch das i-Tüpfelchen und zeigt deutlich, dass es bei weitem kein Schlägerfilm ist, sondern, dass der Mann im Vordergrund steht, der nicht s mehr ist und nichts mehr hat….

–>10 von 5 Sternen.

Fazit: Ich würde das Album als eins der besten bezeichnen, die der Boss je gemacht hab und er macht seinem Namen BOSS alle Ehre. Allerdings kann ich nicht sagen, ob es besser ist als BORN TO RUN oder nicht, weil beide Alben an sich Meisterwerke sind. Die sich gegenseitig nichts nehmen. Ich hatte so meine Erwartungen nach Magic, an das nächste Album, als ich dann ein paar Songs vorab schön gehört hab, hab ich gedacht, mal sehen….aber alles in allem wurden diese Erwartungen weit übertroffen…und Magic auch und das war schon eins der besten CDs vom Boss.

Ich freu mich jetzt umso mehr auf die Tour!!

Wo ich Steven allerdings 100%ig zustimmen MUSS, ist der lächerlice Vermerk, freigegeben ab 0 Jahren auf dem Cover (was mit mittlerweile auch gefällt…), typisch Deutschland kann ich da nur sagen…

Das Cover, als ich es das erste Mal gesehen hab, hab ich nur gedacht „Oh mein Gott..nicht wirklich.Is denn schon wieder Weihnachten oder was?“ Das Cover sah für mich im ersten Moment nacht Weihnachten oder einem Gute-Nacht-Geschichten Buch aus. Aber mittlerweile find ich es ebenfalls einfach nur geil!!!! Passt zu demPERFEKTEN Album!!! Mit dieser CD werd ich viele schöne Stunden haben!

Fast hätte ich es vergessen: Das Booklet fantastisch, die Bilder wahnsinn (v.a. das mit Bruce im Gras, da wär frau gern die Gitarre ;-)) und besonders schön finde ich das Bild von Danny, mit der Widmung und dem Auszug aus Bruces Rede für Danny. Eine sehr schöne Stelle ausgesucht!!!!! Rundum Wow!! Nur ich wär auch gerne wieder für Trays….das hier mag ich nicht mit dem Reinstopfen und Rausziehen….aber auf der anderen Seite schlau gemacht, kurbelt den Verkauf an 😉

Der BOSS ist einfach der BESTE!!!!!!!!!!!!

newswoaddc1

yummie 😉

Greetings from the Supermarket 😉 euer *jersey girl*

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s