Review: Bosstime 13.11.2010 – Cafe Jetzt und Hier, Velbert (oder wie Jungleland uns alle verzauberte !!!)

Is anybody alive outhere ?

Gestern Abend gastierten im Cafe Jetzt und Hier in Velbert die Bruce Springsteen Tribute Band Bosstime.

Wir (Thorsten, Magie, Human Touch, Dieter, Claudia, Gilbert ) machten uns bei strömenden Regen gegen 18:30 Uhr auf den Weg, um zum dritten Mal mit Deustchlands angesagtester Bruce Springsteen Tribute Band das Haus zu rocken.

Nach gut 1 Stunde Fahrt erreichten wir Velbert und parkten nahe des Zentrums um in ca. 5 Minuten Fußmarsch das Cafe zu erreichen. Auf dem Weg dorthin fiel uns schon auf, das leider nicht wie im letzten Jahr zuvor Werbeplakate an den Wänden oder in den Schaufenstern hingen.

Das merkten wir zurecht erst im Eingangsbereich, denn wo im Jahr zuvor geschätzte 80 Leute sich ins Cafe drängten, verliefen sich diesmal nur ein geringer Bruchteil treuer Fans im Foyer.

Das tat der tollen Stimmung aber nicht im geringsten ab. Denn vor Showbeginn, unterhielt man sich munter mit den Bandmitgliedern. Gegen 20:40 Uhr betrat Bosstime die Bühne und zu Ehren des Veröffentlichungstages der Darkness-Box warf man den Opener Radio Nowhere aus dem Set und eröffnete den Abend mit Darkness on the edge of town.

Sofort war die Stimmung großartig und mit den Krachern Prove it all night und Night ging es gleich weiter. Die Band sprühte vor Energie und brachte ein paar Bruce-Schmankerl wie Trapped, I´m goin´down, Tougher than the rest gleich zu Beginn der Show.

Die Überaschung des Abends machte aber ein Song den ich ganz besonders liebe Jungleland.

Magie griff sofort zu ihrem Handy um unseren Alltime-Friend Woody anzurufen. Während des gesamten Songs, hielt Magie das Handy in Richtung Band, um so für unseren Woody einen kleinen Eindruck der Show zu vermitteln. Jungleland war das Highlight des Abends und das Saxophonsolo war sehr schön.

Die noch zu anfangs sitzenden Cafebesucher, standen spätestens zur Mitte der Show auf ihren Beinen und rockten mit uns das Haus. Den Spaß aller Musiker sah man förmlich an und auch nach dem Konzert waren alle begeistert das trotz wenig Publikum die Stimmung ausgelassen war. Nach ca. 2 1/2 Stunden war ein grandioser Abend vorbei😦

Vielen Dank Bosstime, vielen Dank Magie, Human Touch, Dieter, Claudia und Gilbert für einen unvergesslich schönen Abend.

Hier die Setliste:

1. Darkness on the edge of town

2. Prove it all night

3. Noght

4. I´m goin´down

5. Trapped

6. Thunder Road

7. The Rising

8. Lonesome day

9. Born in the U.S.A.

10. Hungry Heart

11. Born to run

12. Out in the street

13. Tougher than the rest

14. Jungleland

15. I´m on fire

16. The promised land

17. Cover me

18. Atlantic city

19. Badlands

20. Glory Days

21. Bobby Jean

22. Dancing in the dark

Randbemerkung:

Nicht jeder unter Euch findet eine Tribute Band klasse. Aber die Jungs von Bosstime spielen sehr authentisch und man spürt die liebe zur Bruce Musik. Grad bei Jungleland konnte man das deutlich sehen. Normale Coverbands spielen die bekannten Stücke, aber Bosstime versucht sich an das gesamte Repetoir des Boss. Und das schaffen sie jedesmal eindrucksvoll😉

Tramps like us…See ya 2011 in Oberhausen…Yours German Tramps

3 Kommentare

  1. Genau so war das! Auch wenn der nette Laden, den wir schon aus dem letzten Jahr kannten, nicht so richtig voll war, das dürfte dem Dauerregen geschuldt sein, war die Stimmung gut und die Jungs haben mit Liebe zu Bruce‘ Songs gespielt und sich darüber gefreut, dass auch die relativ wenigen Zuschauer gut mitmachten!!

    Mein Lieblingssong, Jungleland, den sie verangenes Jahr noc nicht im Repetoire hatten, der stand auch auf dem Programm, Hut ab!

    Coverband hin oder her,- Bosstime machen Spaß!!

    Danke an unseren geduldigen Fahrer Thorsten, die besten Maggie von allem und meinem Schatz und unseren weiteren fröhlichen Begleitern!

  2. Danke Magie für den Anruf,ich genoss es,danke.
    Bosstime muss ich noch live sehen,wird hoffentlich noch werden.

    Bye

  3. War wirlich schade das so wenig da waren ,trotzdessen war das wieder ein sehr gelungender Abend!!
    Wäre schön wenn bei dem Auftritt am 22.1. in Oberhausen im Crowded House ein paar Tramps da wären!!
    Wie sieht es aus Tramps was haltet ihr davon aus dem Auftritt von Bosstime sowas wie ein Treffen zu machen, dann könnte man nach dem Konzert noch ein bisschen Brucieren ;-)!!

    Also but your Chickenfingers down …………………… Let us rock!!!!

    Magie🙂


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s