„Vorverkauf“ startete heute oder „Der Verkauf der Restkarten“

Wie ihr schon an der Überschrift feststellt … muss man den Vorverkauf in Deutschland mit Humor sehen.

Es gab einen Vor-Vor-Vorverkauf von O2 (Eventim) am letzten Donnerstag (wir berichteten und waren sehr überrascht). Innerhalb kürzester Zeit waren die „besten“ Sitzplatz-Karten weg.  Am Samstag startete Eventim seinen Vor-Vorverkauf und die Front-Stage Karten waren auch weg. Heute startete der Vorverkauf u.a. Sat 1 berichtetet.  Es soll zwar noch ein paar Front Stage Tickets gegeben haben, aber viele die arbeiten mussten hatten Pech.

Ich wollte auch bis Montag warten, aber Dank meiner Schwester (die hat o2 :-D) konnten wir uns Karten sofort sichern.

Der Vorverkauf ist in Deutschland immer schon etwas besonderes. Jeder Tramp errinert sich beispielsweise an die Vorverkäufe mit der Garantie auf den besten Platz und schon sitzte man am Ende der Halle. Über die Gebühren ärgert sich jeder von uns, aber  bezahlte man diese bei der O2 Aktion nicht.

Was erwartet uns, außer einem neuen Album ohne Titel. Es erwartet uns wieder super Konzerte, aber diesmal ohne den Big Man. Deutschland freut sich über 3 Konzerte. Und Österreich und die Schweiz freuen sich über jeweils ein Konzert. Man sollte sich gar nicht die Frage stellen:

  •  Wer übernimmt den Part des Big Mans ? oder
  • Ist dies die letzte Tour der E Street Band ? oder
  • Wird die Tour im Herbst/Winter in Hallen fortgesetzt  ?

Genießt einfach die Zeit bis zur Tour. Wer trotzdem dikutieren möchte und sich vielleicht mit Tramps in Köln treffen will, der schreibt uns bitte eine Mail: germantramps@googlemail.com . Wir werden versuchen ein Treffen vor Weihnachten zu organisieren.

Wir sehen uns auf alle Fälle in Frankfurt und Köln.  Die Karten sind heute angekommen. Morgen werde ich mein Glück mit Paris Tickets versuchen. Aber ich mach mir keine große Hoffnung.

 

 

 

 

9 Kommentare

  1. mein horro-szenario ist ja dass er songs mit clarence einfach weglässt……oder von band spielen lässt……😦

    • sagen wirs mal so…weglassen kann er die songs nicht, weil er dann einfach kaum noch was zu spielen hätte..ok..es ist leicht übertrieben..aber was ist ein bruce konzert ohne badlands oder born to run…die sache mit dem vom band laufen ist mir auch schon mal gekommen..aber irgendwie glaube ich nicht, dass er es machen wird…er ist da zu kreativ dafür :D:D
      wobei ich es schön fände, wenn vor oder nach den konzerten immer eine live aufnahme von z.B. jungleland laufen und auf den screens gezeigt würde…ich denke, die stimmung wäre auf 180…
      na ja..lassen wir uns überraschen..ich frue mich auf jeden fall schon auf köln😉

      • Sehe das auch so Bobby Jean🙂

    • An Playback habe ich auch schon gedacht.

      So ein Retorten-Sax wäre aber wahrscheinlich nicht im Sinne von Bruce´ Rock´n Roll-Verständnis von Live-Musik.

      Clarence war und ist leider unersetzbar. Was also tun?
      Für mich gibt es nur zwei Möglichkeiten:

      1. Playback.
      2. Ersatzmann.

      Letzterer dürfte auf ein höchst verständnisvolles Publikum treffen
      und im Idealfall ähnlich angenommen werden, wie Paul Rodgers bei Queen, der mit jedem Ton im Geiste bei Freddie Mercury war.

      Was auch immer Bruce favorisiert, wir werden auf diesen Konzerten während der Saxophon-Soli sehr sentimentale Situationen erleben.

      Hoffentlich wird es nicht Mark Rivera aus Brooklyn. Der hat bei Billy Joel, Foreigner und Ringo Starr zwar schon bewiesen, dass er ein echter Könner ist, gefällt mir als Typ aber überhaupt nicht.
      Ist für mich dennoch ein heißer Kandidat.

      Dann schon lieber Max Greger. Oder gleich Bill Clinton …

  2. Auf dem Bild links oben steht Mark Rivera schon auf Bruces rechter Seite: http://www.markrivera.com/entertainment.php

    Live ist Rivera übrigens auf der BD/DVD „Billy Joel at Shea Stadium“ zu hören und sehen.

    Ist definitiv ein erstklassiger Musiker. Sieht halt nur aus wie The Hoff.

    • Mir ist spontan Vincent von die Schöne und das Biest in den Sinn gekommen als ich das Foto betrachtete😉

  3. Ich glaube zu keiner Zeit war es so spannend wie jetzt ,die erste Frage die ich mir stelle ist : Wie wird das Album sein ,wird es eher“ poppig oder rockig“ ich persönlich bevorzuge eher die rockige Schiene “ Und dann werden wir wohl voller Ungeduld auf das erste Konzert schauen um zu erfahren wie er das Problem C gelöst hat! Bruce ist dermassen kreativ , das uns bestimmt etwas ganz besonderes erwartet! Ich fände es schon klasse wenn C sein Solo für Jungleland auf der Leinwand spielen würde ,denn das sollte wirlich kein Ersatzmann spielen! Sehr emotional wird es auf sicher, ich packe mal besser Taschentücher ein ! Irgendwie habe ich immer ein Bild vor Kopf “ Der Stuhl ,der Notenständer sein Sax auf der Bühne unter Scheinwerferlicht“ ! Karten für Köln( In Front of Stage li🙂 ) und Berlin sind geordert . Ich warte mal ab ob es noch neue Termine geben wird , ein drittes muss noch drin sein😉 Also Tramps see you on Tour !!!!! Bruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuce!!!!!!!!

  4. am betsen fände ich wenn er jake clemons als ersatzmann auf tour nehmen würde…dann würde es in der familie bleiben…genau wie bei max und jay weinberg…

  5. Oder Bruce lässt den Sax ganz weg und die Passagen wo Big Man spielte mit Gitarre,Keyboards oder Bassgitarre ausfüllen.
    Ein Ersatzmann wie Rivera bereitet mir etwas Unbehagen muss ich sagen.

    Zum Album,lieber keine Scheibe schon wieder sondern richtig hartes,rockiges und lautes Album😉

    WG


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s