Bruce Springsteen Interview mit dem Rolling Stone !

Das Interview bzw. der Artikel bestätigt einige Vermutungen der letzten Monate.

Es wird u.a. bestätigt, dass We Are Alive das Hornriff von Johnny Cash’s „Ring Of Fire“ beinhaltet.

Der Song enthält die Zeilen:

I was killed in Maryland in 1877/ When the railroad workers made their stand/ I was killed in 1963 one Sunday morning in Birmingham/ I died last year crossing the Southern desert my children left behind in San Pablo. We are alive/ And though we lie alone here in the dark/ Our souls will rise/ To carry the fire and light the spark/ To fight shoulder to shoulder and heart to heart.“

Desweiteren wird die Annahme bestätigt, dass mit „HipHop“-Einfluss ein Song wie „Streets of Philadelphia“ gemeint ist, dies trifft bei Rocky Ground zu.

Death To My Hometown wird mit einem Dropkick Murphys Song verglichen.

Bruce bezeichnet das Album als das direkteste Album das er jemals machte („This is as direct a record as I ever made“) und es viel gemein mit Nebraska hat („That’s with the possible exception of Nebraska, which this record has a lot in common with.“)

Ich kann es  gar nicht in Worte fassen, wie sehr  ich mich auf das Album freue.

Ich habe mir alle drei Versionen bestellt😀

Wrecking-Ball-Versionen:

Normale Version:Wrecking Ball (anklicken)

Special Edition:Wrecking Ball (Special Edition im Oversized Softpack) (anklicken)

CD und LP:Wrecking Ball (2 LP + CD) [Vinyl LP] (anklicken)

Quelle: „Bruce Springsteen Explains His Experimental New Album“

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s