Bruce Springsteen „Wrecking Ball“ Review: Auch nach 100mal hören Top ? von Steven-Elvis

Einleitung

Die Erwartungen an das neue Album wurden durch jede neue Information höher und sie wurden nach dem ersten Hören bereits erfüllt.  Nur was ist nach dem 100sten mal?

Bruce erschafft eines der Alben, welches ich mir nach „The Rising“ gewünscht hätte. Ein Konzeptalbum vom ersten bis zum letzten Track. Magic hatte einige gute Songs, doch fehlte diesem einfach ein roter Faden.

Amerika und die Finanzkrise sind das Thema des Albums. Die Finanzkrise änderte vieles. Sie gab Dingen einen Namen über die viele Jahre zuvor „nur“ gesprochen wurde. Vor allem waren die Auswirkungen in Amerika spürbar.  

Der große Crash traf die Weltmacht Amerika. Der  Crashtraf die Banken. Viele Menschen waren der Meinung, dass ihr Geld dort sicher war. Auslöser war der Immobilienmarkt und die Fehlbewertung von Schulden/Krediten durch Banker. Die Amerikaner haben viele Investments, unabhängig von ihrem sozialen Stand. In Amerika spart man nicht…. man spekuliert… kauft Aktien und vor allem man kauft Häuser. Es war auch vielen egal sich zu überschulden bei der Kreditaufnahme. Die Kredite und Zahlungsbereitschaft ihrer Kreditnehmer wurde bewertet und verkauft. Schon hierbei kam es zu Fehlern bei der Bewertung und das Schicksal nahm seinen Lauf. Während die „Reichen“ von ihren Millionen ein paar Millionen verloren, so haben die „Ärmeren“  alles Verloren. Doch vor allem den „Reicheren“ wurde geholfen bzw. konnten diese sich selbst helfen. Dies alles macht den „Boss“ wütend.

Hinzu kam das Amerika das „Pech“ hatte, dass der neu gewählte Präsident  etwas (ver-)ändern wollte, u.a. das Gesundheit-System. Hier drehte Obama nur etwas an den „Schrauben“ und wollte ein nicht vorhandenes Gesundheitssystem bzw. Sozialsystem einführen, aber dies erhöhte auch die Ausgaben des Landes und in Kombination mit anderen Ausgaben, so hoch, dass Amerika von Lehman Brothers abgewertet wurde.  Dies alles machte Bruce noch wütender.

All diese Hintergründe, vor allem der erste Teil, bewegten Springsteen zum neuen Album. Das Album soll zwischen 2009-2011 entstanden sein.

 Track by Track

1.We Take Care of Our Own

Ein treibender Beat. Einer von Springsteens besten Songs, vor allem textlich. Der Patriotismus wird kritisch beleuchtet: “Where’s the promise from sea to shining seaJeder denkt nur an sich. Hilfe blieb aus?! Dies spielgelt sich auch in weiteren Anspielungen wieder, wenn es um New Orleans geht.

2.Easy Money

Es geht in diesem Song um “leicht verdientes Geld”. Ein Pärchen geht hinaus,  um dieses zu bekommen. Es entsteht ein Bild von Bonnie und Clyde.  Der Song ist sehr angenehm mit schönem Einsatz der Violine und E-Gitarre.  In den Stadien werden wahrscheinlich über 30.000 Personen mit den Köpfen nicken und „nananana“ singen. 

3.Shackled and Drawn

Der Rhythmus geht sofort ins Ohr…. Etwas irischer Folk …. Am Ende etwas Gospel … und zu früh ist der Song zu Ende. Es handelt sich hierbei um einen sehr kritischen Text. Dies spiegelt sich bereits im Titel wieder:  Shackled bedeutet übersetzt „gefesselt“ und drawn kann man in diesem Zusammenhang mit „ausgenommen“ übersetzen“.  Der Ich-Erzähler wacht morgens „gefesselt“ und „ausgenommen“ auf, in Verbindung mit „Easy Money“ gibt dies Sinn. Nur kann man bei diesem Song sehr viel hineininterpretieren, beispielsweise könnte der Erzähler unzufrieden mit ALLEM und fühlt sich „Shackled and Drawn“.

 4.Jack of All Trades

Wir sind einer anderen Person?! Die Person bringt das Haus auf Vordermann, um es vor einem Hurrikan zu schützen. Die Person wirkt lustlos und wenn er eine Waffe hätte, würde er die „bastards“ erschießen. Abgeschlossen wird der Song von einem Hammer Gitarren Solo von Tom Morello. Einer meiner Lieblingssongs auf dem Album. Bruce gelingt es die Gleichgültigkeit der Figur mit Hilfe der Musik zu vermitteln.  

5.Death to My Hometown

Sein „My hometown“ ist nun Tod, aber nicht durch Waffen. Die Schuldigen sind die Banker, hierbei handelt es sich um eine Anspielung auf die Finanzkrise. Der Song ist sehr verspielt und macht sehr viel Spaß beim Hören.  Des Weiteren erweckt er ein Bild in mir, das Bild meiner Heimatstadt. Geschäfte schließen, Fabriken schlossen schon vor Jahren (man denke an unseren Bergbau in Deutschland) und alles sieht zerstört aus.  Dies geschah natürlich nicht von heute auf morgen, doch kann es auch sehr schnell gehen.

6.This Depression

Nun ist der „Erzähler“ verzweifelt(er) und benötigt Hilfe. Der Song ist sehr ruhig und erschafft eine spürbare Atmosphäre. Die E-Gitarre von Tom Morello passt wunderbar in den Song.

7.Wrecking Ball

Die Abrissbirne erschafft etwas Neues, aber gleichzeitig entfernt sie etwas „Altbewertes“. Die Instrumentierung ist gut gelungen und gefällt mir besser als bei der Live-Version. Nun beginnt auch der zweite Teil der Platte.

8.You’ve Got It

Jetzt kommt Hoffnung auf. Der Erzähler bzw. die Figur aus „This Depression“ hat die Hilfe gefunden, die er gesucht hat. Der Song erinnert sehr  an ältere Songs von Bruce aus den späten 70ern bzw. 80ern . Sehr sehr schön . Ich kann nicht sagen warum, aber für mich das Highlight auf dem Album. Ein perfekter Song zum Mitsingen, nur hört er zu früh auf.  Es ist sehr Schade, dass dieser Song im Moment nicht Live auf der Tour gespielt wird. 

9.Rocky Ground

Genialer Song. Etwas total Unerwartetes.  HipHop meets Rock. HipHop typische Samples wurden genutzt „I’am a soldier“. Michelle Moore steuert den Refrain und einen Mini Rap bei. Der Song passt wunderbar ins Album.  Er deutet eine Neuerung an “There’s a new day coming” bzw. zeigt er, dass es weiter geht.

10.Land of Hope and Dreams

Und “this train” bringt die Hoffnung. Jeder Tramp kennt den Song von der Reunion Tour. Mir gefällt diese Version richtig gut. Es ist das letzte Mal, dass wir den „Big Man“ auf einem neu eingespielten Studioalbum hören. Wunderschönes Sax Solo. Auch dieser Song bekräftigt den roten Faden des Albums.

11.We Are Alive

Die ist der eigentlich Abschluss des Albums.  Mir gefällt er sehr gut und wenn es nicht in den Album Credits angegeben wäre, würde mir das Johnny Cash „Sample“ nicht auffallen. Der Titel sagt schon alles: “Wir sind am Leben”, egal was auch in den nächsten 100 Jahren passiert.

Die Bonus Tracks:

Swallowed Up (In the Belly of the Whale)

Der Song ist richtig düster. Gut arrangiert und erinnert von der Stimmung  an „Matamoros Banks“. Nur Bonus Track, da er nicht ins Konzept passt.

American Land

Der Song macht einfach Spaß, egal in welcher Version. Die Studio Fassung gefällt richtig gut. Der einzige Song mit Little Steven.

Fazit

Eines der besten Alben von Bruce Springsteen ist nach einer Stunde aus.  Jedes weitere Hören macht das Album noch stärker. Die Songs beleuchten ein sehr spannendes Thema und der Bogen wird vom ersten bis letzten Song gespannt.  Es handelt sich um ein „Solo Album“, wenn nicht sogar um das Beste. Ich kann auch ohne  nachzudenken sagen, dass es besser als „Magic“ und „Working on a dream“ ist. Dies verdankt das Album, vor allem den starken Songtexten und der Konstanz der Qualität der einzelnen Songs, kein Song flacht ab und keiner stach übertrieben heraus. Mir fehlt nur das Sax vom Big Man.   Er wird auch auf der „Wrecking Ball“ Tour fehlen.

Ob es nun besser ist als „The Rising“ muss jeder für sich entscheiden. Umso öfter ich das Album höre, umso öfter sage ich ganz klar „Ja“, aber dann gibt es wieder Momente, wo ich ganz klar „Nein“ sage. Warum es so schwer ist?  Es war das erste Studio Album seit „The Ghost of Tom Joad“. Damals bestellte ich mir die Single, die ich ein paar Tage vor dem Erscheinen des Albums erschien inkl. Live Version von  „Land Of Hope And Dreams“. Mann, war ich begeistert als ich die Single einlegte. Schade, dass das Internetzeitalter vieles zerstört hat. Ich will wieder eine CD-Single und keine Vorabveröffentlichungen auf YouTube.

Es ändert nichts daran, dass ich jedem „Nicht Fan“ dieses Album auch nach dem 100sten hören empfehlen kann.  Alle anderen haben es schon  ;-D.  Für mich eines der besten Alben von Bruce Springsteen.

Dem Album gebe ich 14  von 15 Punkten ( Schulnote 1 ) .

4 Kommentare

  1. Hello. I’m a couple of the other posts and wanted to thank you

    • Hello Boss-Maniac🙂🙂🙂

      A very warm welcome on our side. Thank you very much for your post. Where does you come from ? U.S.A. ? England ?

      See ya up the road…Your´s Thorsten from German Tramps

  2. lighting and entertainment. I have a weblog of my ‚reading.‘ Continued me updated!

  3. free domain name

    Bruce Springsteen “Wrecking Ball” Review: Auch nach 100mal hören Top ? von Steven-Elvis | German Tramps: die deutsche Bruce Springsteen Fan Community


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s