Wages of Sin: Setlist: 7. und 8. Mai / HK Areena / Turku, FINLAND

Diesmal zwei Setlists in einer News, denn ss bietet sich in diesem Fall an.

Schauplatz war bei beiden Konzerten eine  Indoor-Arena in Turku, in der die E Street Band 12.000 Fans begeisterte.

Es gab beim zweiten Auftritt 17 verschiedene Songs zum Vergleich zum Vortag.

Auch wenn Bruce in seinen Setlist mittlerweile einen gewisse Routine hat und Songs sehr clever austauscht. Er präsentiert seinen langjärigen Fans auch immer wieder Schmankerl.

Turku – First Night:

Highlights der ersten Nacht waren “This Hard Land”, “From Small Things (Big Things One Day Come)”, “Brilliant Disguise” und das sehr seltene „Queen of the Supermarket“ (in einer Solo Acoustic Version).

Setlist:
We Take Care of Our Own
Two Hearts
No Surrender
My Lucky Day
Wrecking Ball
Death to My Hometown
Hungry Heart
Spirit in the Night
This Hard Land
The River
From Small Things (Big Things One Day Come)
Pink Cadillac
Brilliant Disguise
Because the Night
She’s the One
Pay Me My Money Down
Darlington County
Shackled and Drawn
Waitin‘ on a Sunny Day
The Rising
Badlands
Land of Hope and Dreams
Queen of the Supermarket (solo Acoustic)
Thunder Road
Born to Run
Dancing in the Dark
Tenth Avenue Freeze-out

url

Turku – Second Night:

Springsteen probte “Ain’t Good Enough For You” von “The Promise: und “Souls Of The Departed” .

Am Abend selbst spielte er Ersteres.

Die Highlights waren neben dem starken Anfang mit einer Solo Acoustic Version von „I’ll Work For Your Love„. Vor allem das Segment mit „Blinded By the Light„, „Does This Bus Stop at 82nd Street?“, „Ain’t Good Enough For You„, „Wages of Sin„, “ The River„, “ Youngstown“ und „Murder Incorporated“ brachte die Fans zur Beifallsstürmen.

Wages of Sin“ war eine Weltpremiere. Es wurde schon seit einigen Jahren von einem belgischen Tramp Nicholas per Request-Schild gewünscht, aber Bruce spielte es nicht (Zitat: „We don’t do that old thing anymore„.).

Dann in Oslo traf  Nicholas Bruce und sprach mit ihm über seinen Song und gestern war es dann soweit.

Wages of Sin“ erstand in der „Nebraska“ Zeit und wurde bei den Born in the U.S.A. Sessions aufgenommen.

Mit diesem düsteren Song ging es mit „The River“ weiter, was eine nette Reihenfolge darstellt .

Bei „Youngstown“ und „Murder Incorporated“ konnte Nils zeigen was er kann und duellierte sich mit Bruce an der Gitarre.

Racing in the Street“  eröffnete dann die „Zugaben und stellt ein emotionales Höhepunkt der Show dar. Das Konzert endete nach 3 Stunden.

Setlist:
I’ll Work For Your Love (Solo Acoustic)
Long Walk Home
The Ties That Bind
Out in the Street
Atlantic City
Wrecking Ball
Death to My Hometown
Hungry Heart
Blinded By the Light
Does This Bus Stop at 82nd Street?
Ain’t Good Enough For You
Wages of Sin
The River
Youngstown
Murder Incorporated
Johnny 99
Open All Night
Shackled and Drawn
Waitin‘ on a Sunny Day
Lonesome Day
Badlands
Racing in the Street
Born in the U.S.A.
Born to Run
Dancing in the Dark
Tenth Avenue Freeze-out
American Land

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s