Heute vor 25 Jahren !!! Soundtrack meines Lebens mit Bruce Springsteen und die E Street Band, 19. Juli 1988- Ostberlin, Radrennbahn Berlin Weißensee von Katrin Schlemmer

Soundtrack meines Lebens von Katrin Schlemmer

Es gibt so Tage im Leben, die vergißt man nicht, an die erinnert man sich ein Leben lang. Der 19.Juli 1988 – heute vor 25 Jahren – war einer von diesen Tagen für mich:

Ostberlin, vor dem Mauerfall, Radrennbahn Berlin Weißensee. Auftritt meines größten Idols aus dem „Westen“, den ich nie live zu sehen erwartet hätte:

The Boss, Mr. Bruce Springsteen.

Ich weiß es noch wie heute:

  • wie ich 14 Tage vorher heimlich von zu Hause ausgebüxt und mit dem Zug 5 Stunden nach Berlin gefahren bin, um Tickets zu holen und ungefähr bei Kilometer 2,5 in der endlosen Ticketschlange stand, 6 Stunden lang, und dann glücklich wieder 5 Stunden per Bahn zurück.  Meiner Mama fiel fast das Abendessen aus dem Mund, als ich daheim die Tickets aus der Tasche zog und verkündete: Ich komm grad aus Berlin und übrigens: in 2 Wochen fahr ich wieder hin 🙂
  • wie wir am 19.7.1988 wie der gefühlte Rest der DDR nach Berlin fuhren, unterwegs überall auf der Strecke selbstgemachte Bruce-Shirts und USA Fahnen und Tausende Fans alle mit demselben Ziel: Radrennbahn Berlin Weißensee
  • wie ich bereits vor Konzertbeginn meine Freundin im Gewühl verlor (und nach dem Konzert nachts um 3 sogar wiederfand, obwohl es noch keine Handys gab)
  • wie Stunden vor dem offiziellen Einlaß die Zäune unter dem Druck nachgaben und fielen und Hunderttausende einfach ins Gelände gedrückt wurden, egal ob Ticket oder nicht. Kontrolle völlig unmöglich, die FDJ Ordner wurden einfach überrannt. Hab in einem der Zäune meine Schuhe verloren.
  • wie ich mich an einen völlig Fremden hängte, der behutsam eine Rose in den Händen hielt, die er Bruce übereichen wollte und mich mit ihm gemeinsam von Reihe 1001 in Reihe 10 vorarbeitete. Hey, falls der Typ sich wiedererkennt: bitte melde dich!
  • und dann der stampfende Rhythmus von Badlands – wahrhaftig und endlich und bisher nur erträumt: live!!! Schockwellen durch den ganzen Körper, hüpfende Füße, in die Luft gereckte Arme, zum Wieder-Runternehmen war sowieso kein Platz 😉
  • wie 300.000 Ostdeutsche aus voller Kehle „Born in the USA“ brüllten und USA Fahnen schwenkten
  • wie ich mich nach 3 stunden kaum noch auf den Beinen halten konnte und trotzdem auf jedes „Seid ihr müde?“ vom Boss mit einem empörten „No“ zusammen mit den anderen Tausenden reagierte und er den nächsten Song anzählte. one, two, three, four. wieder und wieder.
  • wie die Show mit einem „Twist and Shout“/ „La Bamba“ ausklang, das sich gefühlt über eine Stunde erstreckte, während das Publikum den Anweisungen des Meisters folgte … a little louder … a little bit softer … a little louder …
  • völlige Ekstase und Erschöpfung, als es vorbei war. 4 Stunden gebraucht, bis die Menge sich zerstreute und ich wieder am Ausgang war. dort eine einsame Gestalt am Rande, die mir um den Hals fiel, weil sie nicht gedacht hätte, daß sich jemand bei diesen Massen wiederfinden könnte. Meine Freundin Grit 😉
  • wie wir völlig benebelt in den nächsten Bus stiegen und erst nach 1 Stunde an der Endstation herausfanden, daß wir in die falsche Richtung gefahren waren … die nächsten Tage, Wochen und eigentlich das nächste halbe Jahr lief ich wie ferngesteuert durch die Gegend, in Gedanken immer wieder in Berlin Weißensee.

Wer hätte gedacht, daß ich 25 Jahre und unzählige Konzerte später immer noch durch Europa reise und der Funke immer noch überspringt! Während andere Künstler längst in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sind, schreibt Bruce immer noch Lieder, die mich berühren, lachen oder weinen lassen und Kopfkino bei mir auslösen

… Danke, Bruce, für die letzten mehr als 30 Jahre und den Soundtrack meines Lebens!

Setliste:

BADLANDS / OUT IN THE STREET / BOOM BOOM / ADAM RAISED A CAIN / ALL THAT HEAVEN WILL ALLOW / THE RIVER / COVER ME / BRILLIANT DISGUISE / THE PROMISED LAND / SPARE PARTS / WAR / BORN IN THE U.S.A. / CHIMES OF FREEDOM / PARADISE BY THE „C“ / WHO DO YOU LOVE? – SHE’S THE ONE / YOU CAN LOOK (BUT YOU BETTER NOT TOUCH) / I’M A COWARD / I’M ON FIRE / DOWNBOUND TRAIN / BECAUSE THE NIGHT / DANCING IN THE DARK / LIGHT OF DAY – LAND OF 1000 DANCES / BORN TO RUN / HUNGRY HEART / GLORY DAYS / CAN’T HELP FALLING IN LOVE / BOBBY JEAN / CADILLAC RANCH / TENTH AVENUE FREEZE-OUT / SWEET SOUL MUSIC / TWIST AND SHOUT – HAVING A PARTY

Das Zuschauer-Meer in Weissensee Berlin 1988:

2,w=559,c=0.bild

Springsteens-Rede zum  Intro von “Chimes of Freedom”
“Es ist schön in Ost-Berlin zu sein (crowd cheers) ich möchte euch sagen ich bin nicht hier für oder gegen eine Regierung, ich bin gekommen um Rock´n´roll zu spielen für Ost-Berlinern (crowd cheers) in der Hofnung dass eines Tages alle Barrieren obgeriesen werden (crowd cheers)…”
[“It’s nice to be in East Berlin…I want to tell you that I’m not here for or against any government, I have come to play rock’n’roll for the East-Berliners…in the hope that one day all barriers will be torn down…”]

Quelle der Setlist, Zitat und Bild: Brucebase !:

1988-07-19 – RADRENNBAHN WEISSENSEE, EAST BERLIN, EAST GERMANY

Express News: Bruce Springsteen Solo Acoustic, Cork Pre Show, 18.07.2013

4 Deutschland Konzerte = Keine Pre Show. Bisher 2 Irland Shows = 2 Pre Shows !

Setlist

1. I’ll work for your love
2. Girls in their summer clothes
3. Real world (solo piano)

Gerücht: Neues Bruce Springsteen Album und Tour 2014 ?!?!

Neues Album und Tour 2014 ?

Von einer vertrauensvollen Quelle aus Amerika habe ich folgendes erfahren:

Die Wrecking Ball Tour soll mit den Konzerten in Südamerika enden. Im nächsten Jahr erscheint ein neues Album und Bruce startet Mitte des Jahres die Tournee zum neuen Album in den USA ! So wie es im Moment aussieht, definitiv mit der aktuellen Besetzung der E Street Band, dies hatten verschiedene Mitglieder der E Street Band in Interviews schon angedeutet. Auch gab Bruce hierzu einen Hinweis in Leipzig. Nächste Europa-Tour wird dann also Ende 2014 (für ein paar Shows a la Rising Tour) oder Anfang 2015 sein.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: Mdm. Marie/Asbury Park, NJ

Bild aus Mönchengladbach

Bruce Springsteen und This Little Light of Mine: Setlist: 16. 07.2013 / Thormond Park / Limerick, IRELAND

Nach etwas 2 Stunden nach der Pre-Show startete die 3 Stunden 37 min Show. „This Little Light of Mine“ (Seeger Session: Live in Dublin) eröffnete und schloss die Show, „Ain’t Too Proud to Beg,“ ein Soul Cover feierte Tourpremiere. Springsteen widmet den „American Skin (41 Shots)“ Request Trayvon Martin, danach folgte „The Promised Land.“  Das Born to Run Album wurde gespielt und es gab einen Born in the USA Block u.a. mit My hometwon. In den „Zugaben“ spielte Bruce Springsteen „Drive All Night.“

Acoustic pre-show:
Does This Bus Stop on 82nd Street?
For You (piano)
Hearts of Stone

Setlist:
This Little Light of Mine
American Land
Badlands
Death to My Hometown
Hungry Heart
Spirit in the Night
Ain’t Too Proud to Beg
American Skin (41 Shots)
The Promised Land
Wrecking Ball
We Take Care of Our Own
Jack of All Trades
The River
Thunder Road
Tenth Avenue Freeze-out
Night
Backstreets
Born to Run
She’s the One
Meeting Across the River
Jungleland
Waitin‘ on a Sunny Day
The Rising
Land of Hope and Dreams
* * *
My Hometown
Born in the U.S.A.
Glory Days
Bobby Jean
Drive All Night
Dancing in the Dark
Shout
This Little Light of Mine

 

Express-News: Pre-show in Limerick -16.07.2013

123 gladbachGerade gab Bruce wieder einmal eine Pre Show.

Diesmal spielte er:

1. Does this bus stop at 82nd
2. For you (Solo Piano)
3. Hearts of Stone

Rocking the Wall : Bruce Spring­steen in Ost-Berlin 1988 – das legendäre Konzert als Buch und im Rolling Stone

Rocking the Wall (German edition): Bruce Spring­steen in Ost-Berlin 1988 – das legendäre Konzert (Amerikaner in Berlin) ist ein neues erschienenes deutsches Buch über das legendäre Konzert in Ost Berlin. Er kann für 11,30 € bei Amazon : hier Rocking the Wall (German edition): Bruce Spring­steen in Ost-Berlin 1988 – das legendäre Konzert (Amerikaner in Berlin) bestellt werden. Des Weiteren kann man über den Link einen Blick ins vielversprechende Buch verwerfen. Sieht sehr vielversprechend aus. Auf 140 Seiten mit Bildern findet man die Geschichte zum Konzert.

Im deutschen Rolling Stone ist auch ein interessanter Artikel zum Thema Ost Berlin 1988 „Stasi Akte Springsteen“. Der Artikel ist auch vom Autor des Buches. Der Artikel war informativer als die Dokumentation die vor ein paar Wochen im Fernsehen lief.

Zum Rolling Stone Artikel:

Am 19. Juli 1988 spielte der Boss vor 300.000 Zuschauern in Berlin, Hauptstadt der DDR. Erik Kirschbaum hat recherchiert, was hinter den Kulissen geschah – und Springsteens Stasi-Akte gelesen.

Zum Buch:

Rocking the Wall ist dem legendäre Bruce-Springsteen-Konzert in Ost-Berlin am 19. Juli 1988 gewidmet, das die Mauer erschütterte und die Welt veränderte. Erik Kirschbaum sprach mit dutzenden von Fans und mit Veranstaltern in Ost und West, darunter Jon Landau, Springsteens Manager und Freund. Er schildert Szenen hinter den Kulissen und Erinnerungen von Leuten, die dabei waren, er hat Presse und Fernseh-Aufzeichnungen ausgewertet und sogar die Bericht der Stasi, die das Konzert im Auge hatte. Das Buch begleitet den Leser auf eine unvergessliche Reise mit Springsteen durch die geteilte Stadt bis zum dem Open-Air-Gelände in Berlin-Weißensee, wo der Boss, auf der Bühne, eine mutige Rede gegen die Mauer hielt, während ihm eine alle Rekorde brechende Zuschauermenge von mehr als 300.000 begeisterten jungen Ostdeutschen zujubelte.“Dieses Buch belegt die Macht der Musik so klar wie niemals zuvor”– Dave Marsh, Musikkritiker des Rolling Stone

“Eine beeindruckend detaillierte Betrachtung eines kaum bekannten Zusammentreffens von Rockmusik und politischer Befreiung”

– Eric Alterman, Autor von The Promise of Bruce Springsteen

“Der Boss inspirierte eine ganze Generation, für Freiheit zu kämpfen”

David Crossland, Spiegel Online

“Dieses Buch erzählt mit Akribi von Ereignissen hinter den Kulissen”

Birgit Walter, Berliner Zeitung

“Springsteen ist immer noch bei uns—das Regime der DDR nicht”

Stephen Evans, BBC Kultur

“Für Springsteen war es ein Konzert, woran er sich immer erinnern würde”

Kate Connolly, The Guardian

“Der Moment, auf den manche von uns ein Leben lang gewartet hatten”

Michelle Martin, Washington Post

Quelle: Rolling Stone und Amazon.de

Der Boss in Limerick – Die Bühne steht schon bereits !

PdvSrM7DKKcRGgWdS42cypFVF

Hallo Tramps !

Morgen Abend, am 16. Jui 2013 ist es soweit, die E Street Band wird vor ausverkauften Haus im Thomond Park Stadium von Limerick City, Irland spielen.

Das o.g. Foto zeigt den bereits gestarteten Bühnenaufbau.

Mittlerweile steht die Wrecking-Ball-Stage und innerhalb des Stadions wurden wie gewohnt, Schutzplatten verlegt damit der altehrwürdige Rasen des Rugby Stadions nicht beschädigt wird.

Laut Veranstalter wurden 30.000 Karten in Rekordzeit an die Fans gebracht.

Die Wetterprognose für morgen ist ebenfalss großartig mit viel Sonne und bis zu 24 Grad Celsius.

http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/morgen/irland/limerick/IE0LK0001.html

Greetings to Ireland…Your´s Thorsten 🙂