5. Black Cowboys

Rainey Williams Spielplatz waren die Straßen von Mott Haven

Wo er vorbei rannte an runtergebrannten Kerze und Blumenkränzen, Namen und Fotos von jungen schwarzen Gesichtern, deren Tod und Blut dieser Ort gewidmet ist.

Raineys Mutter sagte, „Rainey, bleib bei mir, denn du bist mein Segen, mein ganzer Stolz. Es ist deine Liebe, die meine Seele am Leben hält. Ich möchte, dass du aus der Schule nach Hause kommst und drinnen bleibst.“

Rainey machte seine Hausaufgaben, dann klappte er die Bücher zu.

Es gab einen Sender, der jeden Tag einen Western zeigte.

Und Lynette bracht ihm Bücher mit nach Hause, von den schwarzen Cowboys aus Oklahoma und den Seminole Scouts, die die Stämme in den Great Plains bekämpft haben.

Der Sommer kam und die Tage wurden wieder länger. , aber Rainey hatte immer das Lächeln seiner Mutter, auf das er sich verlassen konnte. Durch Straßen voller  (Kanonen-) Kugeln bahnte er sich jeden Abend seinen Weg in ihre warmen Arme.

Im Herbst überflutete der Regen diese Häuser. Hier in Ezekiels Tal der trockenen Knochen, prasselten die Tropfen schwer und düster, lautlos auf den Boden,

Lynette kam aufeinmal mit `nem Kerl an, dessen Geschäft die Straßen waren. Sein Grinsen, wie festgetackert in `nem Gesicht, dass sie unbeobachtet war.

Und zwischen den Rohren unter der Küchenspüle bewahrte er seine Geheimnisse. Tagsüber schlief er hinter vorgezogenen Vorhängen in Lynettes Schlafzimmer.

Mit der Zeit ging sie verloren?!?!?!?! Das Lächeln, auf das Rainey sich immer verließ, verschwand immer mehr. Die Arme, die ihn immer hielten, waren nicht mehr sein zu Hause. Nachts lag er neben seiner Mutter, seinen Kopf auf ihre Brust gepresst, lauschte er dem Geist in ihren Knochen.

In der Küche  griff Rainey zwischen die Rohre

Aus einer braunen Tüte steckte er sich fünf 100 Dollarscheine in seine Jacke

Stand im Dunkeln am Bett seiner Mutter, strich ihr durchs Haar und gab ihr einen Kuss auf die Augen.

Rainey machte sich in der Dämmerung, über die holprigen Straßen, auf zum Bahnhof. Seine Fahrt ging durch Pennsylvania und Ohio. Der Zug kroch durch die Käffer von Indiana. Er legte seinen Kopf zurück und schlief.

Als er aufwachte, waren die Städte den grünen, sclammigen Feldern gewichen. Zwischen Getreide und Baumwolle, ein endloses Nichts. Hinter den kantigen Hügeln von Oklahoma ging die Sonne unter, und der Mond, der die Erde bis auf die Knochen auszog, auf.

2. All The Way Home

Ich weiß wie es ist, versagt zu haben

Wenn auch noch die ganze Welt dabei zu schaut

Ich weiß auch wie es ist, ganz oben zu sein

Und dann runterzuknallen wie `n Besoffener auf den Kneipenboden

Du hast keinen wirklichen Grund mir zu vertrauen

Mein Selbstbewusstsein ist `n bisschen angekratzt

Aber wenn du jetzt nicht allein sein willst

Könnte ich dich nach Hause bringen

Hey, deine Ängste und Fehler

Werden immer irgendwie da sein

So wie der Abdruck von diesem Ring,

den du früher mal getragen hast

Diese Tage kommen und gehen

Aber Baby, ich könnte dich nach Hause bringen

Die Liebe lässt nicht mehr als Schatten und Qualm zurück

Und wir machen immer weiter, weil`s unsere traurige Natur so will

Die Band schmettert jetzt irgendeinen alten Song von den Stones

Wenn du tanzen willst…ich forder` dich auf

Gleich wird geschlossen

Der Barkeeper verteilt die letzten Bestellungen

In den heutigen Zeiten geb ich nicht mehr viel auf Stolz

Ich hab keine Angst davor Niederlagen einzustecken

Wenn du also gerade siehst, was du magst

Vielleicht ist er, deine erste Wahl, einfach verduftet

Hey, das ist schon okay

Denn Baby, ich kann dich nach Hause bringen

Baby, ich kann dich nach Hause bringen

9. Leah

Ich will mir ein Haus bauen, irgendwo in den Bergen

Mir selbst `ne Welt basteln, in der Liebe das einzige Geräusch ist

Hoch über dieser Straße voller Schatten und Zweifel, will ich meine Lasten auf mich nehmen und alles in Ordnung bringen

Mit Leah

Ich spazier durch die Straßen, mit  ´nem Hammer und `ner brennenden Laterne

Mit der einen Hand hab ich sie gebaut, mit der anderen fackel ich sie wieder ab

Ich will im selben Haus, unter dem selben Dach leben und nach dem selben Beweis suchen

Wie Leah

Ich hab irgendetwas in meinem Herzen, das so lang warten musste, gegeben zu werden

Hab ein Leben, das ich endlich anfangen möchte, eins, das ich geben will

Ich will nicht länger warten, heut Nacht fühl ich das Licht und bete

Mach die Tür auf und geht die Treppen hoch…

8. Jesus Was An Only Son

Jesus war ein Einzelkind

Als er den Kalvarienberg bestieg.

Seine Mutter, Maria, an seiner Seite

Auf dem Weg, auf dem sein Blut vergossen wurde

Jesus war ein Einzelkind

In den Hügeln von Nazareth

Als er zu den Füßen seiner Mutter

Die Psalmen Davids las

Eine Mutter betet, „Schlaf fest mein Kind, schlaf gut.

Ich bin bei dir.

Und kein Schatten, keine Dunkelheit und keine Glocke

Soll heute Nacht deine Träume stören.“

Im Garten Gethsemane

Betete er für ein Leben, das er niemals leben würde

Er flehte seinen Himmlischen Vater an, diesen Kelch des Todes an ihm vorüber gehen zu lassen

Jetzt gibt es diesen Verlust, der niemals wieder ersetzt werden kann

Ein Ziel, das niemals erreicht werden kann

Ein Leuchten, dass man in keinem anderen Gesicht je wieder finden wird

Ein Meer, das niemals überquert werden kann

Jesus küsste die Hände seiner Mutter

Flüsterte „Mutter, weine nicht mehr um mich

Erinnere dich an die Seele des Universums

Hat sich diese Welt gewünscht und sie erschien

________________

Kalvarienberg: Die Hinrichtungsstelle von Jesus vor den Toren von Jerusalem

7. Silver Palomino

– Eine Mutter  starb und ließ ihre Söhne allein mit dem Verlust zurück.

In Erinnerung an Fiona Chappel, für ihre Söhne Tyler und Oliver.-

___________________________________________________________

Ich war gerad’ mal 13 Jahre alt

Da kam sie in einer eisigen Nacht aus den Guadelupes

Ihr Fell, wie gefrorene Diamanten im gelben Mondschein

Mein silbernes Palomino

Stockmaß 1,64 m

Ich lieg im Bett und lausch dem anrollenden Donner aus Westtexas

Mein silbernes Palomino

Ich führte sie in diese Berge, die sie so sehr liebte

Betrachte sie von dem Felsen über ihr

Sie senkte ihren Kopf und trank aus diesem kalten Flüsschen

Mein silbernes Palomino

Unsere Mustangs waren schon die besten, Sir

Aber nicht mal die konnten sie bremsen

Kein Zaun könnte

Mein silbernes Palomio je aufhalten.

In meinen Träumen reite ich zurück

übers flache, weite Land

Während der Wind über den blanken Wüstenboden fegt

Ich würde meine Zügel du Sporen hergeben

Wenn ich nur für immer bei dir sein könnte

Ich würde in diese verlassenen Berge reiten

Für mein silbernes Palomino

Die Sommerdürre war in diesem Jahr ganz hart

Unsere Herde graste die  Weiden bis auf den letzten Halm ab

Mein Dad und ich mussten die Stacheln von den Kakteen brennen

Und Mutter, deine Hand fuhr durch mein Haar

Letzte Nacht bin ich früh aufgewacht, der Himmel hell mit den leuchtenden Sternen

Ich sattel’ meinen Rotschimmel

Reite tief in die Berge, vorbei an `ner Menge grauer Steine

Wo man in der Luft den nächsten Schnee riechen kann

Je höher ich reite, desto mehr kann ich dein Haar riechen

Der Duft deiner Haut, Mutter, erfüllt die Luft

Mitten in den alten Kiefern

Betrachte ich mein silbernes Palomino

————

Fiona Chappel:  Eine gute Freundin von Bruce, die gestorben ist

Guadalupe’s: Eine Gebirgskette entlang der Grenze von Texas zu New Mexiko

Kakteen: frei übersetzt. „Prickly Pear“ ist eine Kakteenart, die vorwiegend in Mexiko zu finden ist

6. Maria`s Bed

War 40 Tage und Nächte lang auf  `nem Highway mit Stacheldrahtzaun unterwegs.

Aber ich beschwer mich nicht, weil`s mein Job ist, und er zu mir passt.

Mich überkommt ein leichtes Fieber

Heut Nacht schlaf ich in Marias Bett.

Hab `nen Totenanzug an und `nen lächelnden Totenkopfring

Friedhofsstiefel und ein Lied auf den Lippen

Mein Herz steckt in der Arbeit, meine Probleme behalt ich für mich

Und meine Seele lass ich in Marias Bett.

War auf dem Sugar Mountain * , hab das süße blaue Meer durchkreuzt

Ich durchwanderte das Tal von Liebe, Tränen und Geheimnissen

Hab mein Glück verloren, mich dem Tod hingegeben

Aber dann hab ich das kalte, klare Wasser aus Marias Bett getrunken

Sie gar mir unter dem Vollmond, süße, klebrige Küsse

Nur ein süßer Hauch und sie nimmt einen mit hoch, auf ihr Zimmer, Mister

Ich wurde von den Engeln verbrannt, verkaufte Flügel aus Blei

Dann versank ich in den Rosen und der süßen Erlösung in Marias Bett.

Ich verbrachte meine Zeit in der Wüste

auf der Suche nach `n bisschen Narrengold und einem Zeichen

`N Engel sagte, „Warte Bruder, da vorn ist `n Licht.“

Aber es gibt nichts besseres, als das Licht, das in Marias Bett auf mich wartet.

Ich segne mich in der Quelle

Ich leb` im Glanz von Marias Bett.

*Sugar Mountain: Skigebiet in den U.S.A., North Carolina

4. Long Time Comin`

Da hinten, wo der Fluss flacher und sandig wird

Und der Mond die Sterne beleuchtet

Kommt der Wind durch die Bäume, über die Gipfel

direkt in meine Arme gerauscht

Direkt in meine Arme.

Ich nehm` diesen harten Weg auf mich, hab `nen Riesenstrauß Rosen dabei

Und nen ganz neuen Plan, den ich selbst gemacht hab!

Heut` Nacht werd ich ganz nackt wieder geboren, mein altes Ich werd ich begraben

Und auf seinem Grab tanzen

Auf seinem Grab tanzen.

Es hat lang` gedauert, meine Liebste

Es hat lang gedauert, aber jetzt ist es endlich so weit

Mein Dad war einfach nur `n Fremder,

Der mehr in einem Hotel in der Stadt zu Hause war

Als ich noch ein Kind war, war er einfach nur irgendjemand

Jemand, den ich einfach ignoriert hab.

Den ich nicht beachtet hab.

Da unten zieht`s an meinem Hemd

Hab jetzt selbst `n paar Kids.

Und wenn ich auf diesem gottverlassenen Planeten nur einen Wunsch frei hätte, Kinder,

Wär`s, dass eure Fehler und Sünden ganz allein eure Sache bleiben.

Es hat lang` gedauert, meine Liebste

Es hat lang gedauert, aber jetzt ist es endlich so weit

Draußen unter den Armen von Kassiopeia

Wo Orion sein Schwert schwingt,

Gibt es nur dich und mich, Rosie, und wir knistern wie zwei verhedderte Drähte

Und wie du im Schlaf atmest

Wie du im Schlaf atmest.

Da kokelt jetzt der letzte Funke vom Lagerfeuer

Daneben die beiden Kinder im Schlafsack

Ich lass meine Hand unter dein Shirt gleiten, leg sie auf deinen Bauch und spür noch eins (Kind) treten

Diesmal werd ich`s nicht versauen!

Es hat lang` gedauert, meine Liebste

Es hat lang` genug gedauert

Es hat lang gedauert, aber jetzt ist es endlich so weit

Es hat lang` gedauert, meine Liebste

Es hat lang` genug gedauert

Es hat lang gedauert, aber jetzt ist es endlich so weit